Jetzt Auto in Zahlung geben und E-Bike kaufen!
Dein Auto steht die meiste Zeit herum? Du überlegst schon länger Deinen Zweitwagen zu verkaufen aber bisher fehlt Dir einfach DIE Alternative? Dann überzeug Dich jetzt und steig um!
Ab sofort bieten wir Dir die einmalige Möglichkeit Dein Auto direkt bei Rad&Tour in ein E-Bike zu tauschen. Wie genau das funktioniert und was Du wirklich davon hast erfährst Du hier im Video.
So einfach funktioniert's!
In 4 Schritten zum Traumrad, ganz ohne Geld, dank Inzahlungnahme des Zweitwagens.
1. Daten hochladen &
Angebot einholen
Einfach Daten hochladen und schon erstellt unser Partner ein Angebot für Dein Auto. Dafür brauchen wir nur ein Foto vom Fahrzeugschein und Deine persönlichen Kontaktdaten.
2. Online Termin vereinbaren
Sobald Deinem Verkaufsexperten das Angebot vorliegt, wirst Du zu Deinem persönlichen Beratungstermin eingeladen. Deinen Wunschtermin vereinbarst Du einfach und bequem online.
3. Traumrad aussuchen
Im Geschäft wartet eine große Auswahl an erstklassigen Rädern auf Dich. Lass Dich von Deinen Fahrradexperten beraten und teste Dein Traumrad vorab bei einer ausführlichen Probefahrt.
4. Auto abgeben & losradeln
Beim Kauf eines neuen E-Bikes wird der Betrag für Dein Auto direkt auf den Kaufpreis an-gerechnet. Ist Dein Auto mehr Wert als Dein Traumrad, wird der Restbetrag natürlich ausgezahlt.
Dein Traumrad steht schon bereit
Finde jetzt Dein persönliches Traumrad bei Rad&Tour Cuxhaven. Dich erwartet eine große Auswahl an Rädern für jeden Einsatz. Egal ob Kindertaxi, Einkaufswagen oder Pendlerrad - hier gibt es auch für Deinen Zweitwagen den passenden Ersatz.
Jetzt Termin vereinbaren und zu Deinem passenden Modell beraten lassen.
Verbrennst Du noch Geld oder sparst du schon?
Warum es sich für Dich lohnt das Auto gegen ein E-Bike zu tauschen:
Schont Umwelt & Klima
Wer seine täglichen Strecken mit dem Rad statt mit dem Auto zurücklegt spart durchschnittlich bis zu 340kg schädliches CO2 pro Jahr. Zudem verursacht Radfahren in der Stadt keinen störenden Lärm. Wer Rad fährt nimmt also Rücksicht auf seine Umwelt und seine Mitmenschen.
Fördert Gesundheit & Wohlbefinden
Radfahren macht fit, verbessert die Ausdauer und stärkt damit ganz nebenbei das Herz-Kreislauf- und Immunsystem. Wer also regelmäßig mit dem Rad unterwegs ist, verbessert das persönliche Wohlbefinden und ist glücklicher.
Spart Zeit & reduziert Stress
Wer kennt es nicht? Auf dem Weg zur Arbeit oder zum Feierabend steht man mit dem Auto gerade während des Berufsverkehrs häufig im Stau. Mit dem Rad hingegen lässt sich jeder Stau ganz entspannt umfahren. Auch die zeitaufwändige Parkplatzsuche hat mit dem Rad ein Ende.
Schont den Geldbeutel
Wer viel mit dem Rad fährt spart sowohl Spritkosten und teure Versicherungen, als auch Steuern und teure Reparaturen. Auch die Parktickets fallen weg. Das schont den Geldbeutel und sorgt für ein glückliches Sparschwein.
Ist schlecht für Klima & Umwelt
Jede Fahrt mit dem Auto stößt unweigerlich Abgase, Feinstaub und schädliches CO2 aus. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt und das Klima, sondern sorgt auch für schlechte Luftqualität. Lärm und ein großer Platzanspruch an Straßen und Parkplätzen sind da schon fast die kleineren Sorgen.
Macht faul & dick
Wer viel mit dem Auto unterwegs ist bekommt häufig viel zu wenig Bewegung in seinem Alltag. Wer oft Kurzstrecken mit dem Auto zurücklegt wird schnell bequem.
Kostet viel Zeit & Nerven
Mit dem Auto lässt es sich kaum umgehen: Nervige Staus im Berufsverkehr. Das kostet Zeit und Nerven. Am Ziel angekommen wartet häufig schon das nächste Problem: die Parkplatzsuche. Gerade in Städten sind Parkplätze heiß begehrt und teuer.
Leert den Geldbeutel
Hohe Spritkosten, teure Reparaturen und Werkstattkosten - Dass so ein Auto Geld kostet ist jedem bekannt. Doch auch Autos, die nur wenig genutzt werden verursachen laufenden Kosten. Teure Versicherungen und Steuern machen auch den Zweitwagen zum echten Geldfresser.